Catrin George Ponciano

Author | Culture & Heritage Journalism

Im Fokus des Streifzuges steht die kubistisch inspirierte Städtestruktur in der Fischerstadt Olhão im Ostalgarve und die lokal-kulturelle Historiein Beziehung zur Architektur.
Referenz: Anja Schlamann/ Fotografin, Architektin/ www.schlamann.com
ANJA SCHLAMANN - FOTOGRAFIE, seit 2001 tätig mit: Architekturfotografie, Seminaren und künstlerischen Projekten
»eine grossartige führung! lebendig, informativ, kompetent!
verpackt in lebhafte geschichten sind uns architektur, stadtplanung und kultur nachvollziehbar geworden, wandelnd auf haupt- und abseitigen wegen mit spontanen kurzkontakten zu einheimischen, die uns in ihre häuser schauen liessen, waren wir beglückt gefüllt mit bildern und eindrücken. das war eine hervorragende grundlage für unser anschliessendes architektur-fotografie-seminar. sehr gern wieder, die nächste führung ist gebucht !«


! Buchbar derzeit für kleine Gruppen 2-5 Personen, um den geltenden Hygienevorschriften gerecht zu bleiben.!

Buchhändlerin Katrin Schmidt bietet für ihre Stammkundschaft eine literarische Reise nach Portugal an – individuell und abseits der Touristenpfade. Eine Reise auf den Spuren des Dichters Fernando Pessoa.
Catrin George (ihr neuer Roman "Leiser Tod in Lissabon" erscheint im Mai bei Emons, sie wird in der Kirchzartener Bücherstube daraus lesen) führte die zwölfköpfige Gruppe an Orte, an die nicht jeder kommt. "Sie hat ihr Wissen unglaublich gut vermittelt – und danach hatten viele Lust, sich zu Hause intensiver mit Pessoas Werk auseinanderzusetzen."

Eisenbahn-Romantik hat erstmals seit Beginn der Corona-Krise wieder im Ausland gedreht. Für ARTE und den SWR geht es an die Algarve. Catrin George Ponciano ebnet als sogenannte Stringerin den Weg. Eine Herausforderung, nicht nur aufgrund von Corona: Temperaturen bis zu 40 Grad und jede Menge Papierkrieg. Aufgrund von lauten Diesel-Lokomotiv-Geräuschen im Bahnhof haben wir uns entschlossen, die komplette Sprachspur mit einem Untertitel zu versehen. Die Dreharbeiten haben im Juli 2020 stattgefunden, die Ausstrahlung wird voraussichtlich erst im Frühjahr, Sommer 2021 auf ARTE und im SWR erfolgen.